Nächste Training

Mittwochs - 18 Uhr Parkplatz vor dem "Aquarena" in Dillenburg

ASC Dillenburg

Als in den 80er Jahren immer mehr Betriebsangehörige der Firma Ströher mit den ersten „Laufversuchen“ begannen, konnte wohl niemand erahnen, welche Auswirkungen dies nach sich ziehen sollte. Trat bisher die Belegschaft von Ströher recht erfolgreich bei diversen Fußballturnieren ins Rampenlicht, scharten sich um den damaligen Geschäftsführer Ulrich Brandenburger und Betriebsleiter Heinz Waldschmidt mehr und mehr Laufanfänger und -begeisterte. Hierbei stand zunächst meist der Gesundheitsaspekt des Lauftrainings im Vordergrund, wobei die regelmäßige Bewegung in der Natur teilweise zu enormen Leistungssteigerungen führten.

Es wurde eine Betriebs-Sport-Gemeinschaft gegründet. Zahlreiche bei BSG-Wettkämpfen errungenen vorderen Plätze und Pokale dokumentieren noch heute eine ursprünglich nicht geplante Leistungsentwicklung, wobei der gesellige Teil hierunter nie gelitten hat. Neben den Betriebsangehörigen stießen Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre auch immer mehr externe Ausdauersportler zur BSG dazu, die an offiziellen Meisterschaftswettbewerben teilnehmen wollten. Voraussetzung hierfür war die Gründung eines eingetragenen Sportvereins und so entstand im September 1991 aus der BSG Ströher Dillenburg der A(usdauer) S(port) C(lub) Dillenburg.

Von Anfang an dabei waren unter anderem die heute teilweise noch Aktiven und in der heimischen Ausdauerszene bekannten Torsten Buckard, Gerhard Staidl und Holger Burbach. Die Struktur der Mitglieder ist heute noch genauso bunt gemischt wie damals: der Verein beheimatet sowohl passive Mitglieder, Gesundheits- und Breitensportler als auch Leistungssportler. Alle verbindet jedoch eine Gemeinsamkeit: die Begeisterung am Ausdauersport!

Dies unterstreicht auch die geringe Fluktuation der Mitglieder. Ein Großteil der rund 50 Gründungsmitglieder ist auch heute noch im ASC aktiv, wobei sich die Mitgliederanzahl kontinuierlich bis auf 80 Mitglieder gesteigert hat. Zu dieser erfreulichen Entwicklung beigetragen hat mit Sicherheit auch das vielfältige Angebot an gemeinsamen sportlichen und geselligen Veranstaltungen.

Neben den vielen gemeinsamen Wettkampfteilnahmen und Trainingseinheiten ist der Lauftreff jeden Mittwoch (für Anfänger, Fortgeschrittene und Leistungssportler) um 18.00 Uhr in Dillenburg (im Sommer an der Zufahrtsstraße zum Waldspielplatz Tal Tempe, im Winter auf dem Parkplatz in der Nähe des Stadions auf der Bleiche) eine feste Einrichtung, an der in verschiedenen Laufgruppen jeder nach seiner Leistungsfähigkeit mit Gleichgesinnten trainieren kann. Im Lauftreff sind auch Nicht-Vereinsmitglieder gerne gesehen.

Da den Verantwortlichen daran gelegen ist, möglichst vielen Leuten das Wohlfühlerlebnis einer gesteigerten Fitness und Bewegung in der freien Natur näher zu bringen, bietet der ASC bei Bedarf auch einen Lauftreff für Anfänger(innen) an. Es ist immer wieder erstaunlich, welche Fortschritte Laufanfänger bei einem vernünftig betriebenen Training erreichen. So sind i.d.R. nach nur 4-monatigem Training die meisten Lauf- und Walkinganfänger(innen) in der Lage eine Stunde ohne Unterbrechung zu laufen bzw. walken.

Da nicht nur Laufen, sondern auch Radfahren und Schwimmen zu den Ausdauersportarten gehören, in denen die ASCler aktiv sind, gibt es eine eigene Triathlon-Abteilung. So treffen sich nach Absprache die Aktiven um Triathlon-Fachwart Marc-Alexander Funk, um die eine oder andere Schwimmeinheit im Aquarena-Schwimmbad bzw. Radeinheit auf der Straße oder im Wald in Angriff zu nehmen.

Eine Auflistung der bisher erreichten Erfolge der ASC-Athleten führt an dieser Stelle zu weit. So wurden neben unzähligen hessischen Meisterschaftstiteln auch etliche Deutsche Titel und sogar ein Welttitel, sowie zweite und dritte Plätze bei Weltmeisterschaften im Seniorenbereich errungen. Hervorzuheben ist hierbei auch die Tatsache, dass die Aktiven nicht von irgendwelchen Sponsor-Leistungen profitieren, sondern, im Gegenteil, noch viel Engagement mitbringen. So tragen die ASC-Mitglieder neben dem erfolgreichen, jährlich stattfindenden Dillenburger Stadtlauf im April, eine Menge weiterer Veranstaltungen aus, die sowohl dem Vereins- als auch dem Gemeinwohl zu Gute kommen. Zur Pflege der Geselligkeit werden regelmäßig von den ASClern gemeinsame Vereinsaktivitäten, wie z.B. Ausflüge mit oder ohne Wettkampfteilnahme, veranstaltet.

In den letzten beiden Jahren erfreut sich der ASC Dillenburg wieder besonderer Beliebtheit und konnte somit einen enormen Zuwachs an Neuzugängen verzeichnen und 20 neue Mitglieder im Verein begrüßen.

Im Jahr 2016 konnte der ASC sein 25-jähriges Jubiläum feiern. Am 08.10. fand die Feier im Restaurant "Casa del Golf" in Niederscheld statt und wurde, mit 50 Teilnehmern, sehr gut angenommen.

Im gleichen Jahr war der ASC Dillenburg mit zwei Trainern bei Laufkursen, die von unserem Partner Sportshop Endspurt angeboten wurden, vertreten.

Da ein sehr großes Interesse an gesundheitsorientierten Aktivitäten besteht, wurde Anfang 2017 die MIO-Sportakademie gegründet, welche sich unter dem Dach des Sportshop Endspurt befindet. Das Kursprogramm wurde unter Einbezug von Wünschen, Anregungen und Anfragen weiterentwickelt und ausgebaut. Die MIO-Sportakademie verfolgt das Ziel, die Prävention und Gesundheitsförderung in der Gesellschaft zu unterstützen. Hierfür wurde ein Konzept entwickelt, das sportmedizinisches und sportwissenschaftliches Wissen mit orthopädieschuhtechnischem Handwerk vereint. „Die MIO-Sportakademie verbindet Ärzte, Therapeuten und weitere medizinische Einrichtungen zu einem überregionalen Netzwerk.“

Im Anschluss an die Laufkurse übernimmt der ASC Dillenburg gerne die weitere Betreuung der Anfänger!

Des Weiteren haben wir mit Inga-Simone Kern eine offiziell anerkannte HLV Lauftreff – Betreuerin in unserem Verein.

Sollten wir dein Interesse geweckt haben, komm einfach mal vorbei oder schreib uns an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© hb_Stand_12.03.2017